Mittwoch, 04. August 2021

Verkehrsunfall
Einsatzart Verkehrsunfall
Kurzbericht Pkw kollidiert mit Straßenschild, Baum und Zaun
Einsatzort Neukuhla
Alarmierung Alarmierung per Melder
am Mittwoch, 03.03.2021, um 14:38 Uhr
Mannschaftsstärke k.A.
eingesetzte Kräfte
Einsatzbericht

Himmelpforten, Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten, LK Stade, 03.03.2021.

 

Aus noch ungeklärten Gründen kam am Mittwoch gegen 13.30 Uhr eine BMW-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug in Himmelpforten von der Fahrbahn ab und kollidierte im Seitenraum mit einem Verkehrsschild, einem Baum und einem Zaun.

 

Die im Fahrzeug installierte Technik hatte aufgrund des Aufpralls des Wagens eigenständig einen Notruf abgesetzt.

Andere Verkehrsteilnehmer hatten auch sofort die 112-Notrufnummer gewählt.

 

Die Ortsfeuerwehren Breitenwisch und Himmelpforten wurden von ihrer Leitstelle alarmiert, da gemeldet worden war, dass die Fahrerin nach einer Kollision mit einem Linienbus in ihrem Auto eingeklemmt ist.

 

Ein Notarzt und Rettungskräfte der Johanniter-Unfallhilfe sowie der DRK-Rettungsdienst eilten ebenfalls herbei.

Bereits vor Eintreffen der Feuerwehren konnten sich Helfer und die Rettungskräfte der benachbarten DRK-Rettungswache um die ältere Fahrzeuglenkerin kümmern.

 

Nach der medizinischen Erstversorgung wurde die Fahrerin in eine Klinik gebracht.

 

Die Polizei Himmelpforten und die Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle ab.

 

Nachdem die Batterie des Unfallwagens abgeklemmt worden war und festgestellt wurde, dass keine Brandgefahr herrscht und keine Betriebsmittel auslaufen, konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr wieder abrücken.

 

Die Polizei nahm die Ermittlungen zum Unfallhergang auf.

Während des Rettungseinsatzes und der Bergung des Unfallwagens kam es zu leichten Behinderungen des Straßenverkehrs im Bereich der Einmündung von B 73 und der L 114 in Richtung Oldendorf.